News & Presse

24.08.2022 | News

25-jähriges Jubiläum der Wissenschaftsstadt Darmstadt:
„Roboter-Day“ an der Wilhelm Büchner Hochschule

Darmstadt trägt seit August 1997 – als seinerzeit erste in Deutschland – den Ehrentitel Wissenschaftsstadt. Für das Jubiläumsjahr hat die Wissenschaftsstadt Darmstadt die Aktion „Auf den Punkt gebracht: Wissensorte in Darmstadt“ ins Leben gerufen, bei der sich alle wissenschaftlichen Institutionen in Darmstadt mit eigenen Programmpunkten beteiligen können. Ziel ist es, wissenschaftliche Einrichtungen in Darmstadt sichtbar und erlebbar zu machen.

Hast du schon mal ein Fahrzeug gebaut und programmiert, welches völlig selbstständig durch den Raum fährt, ohne irgendwo anzustoßen? Oder welches völlig selbstständig einer kurvigen Linie folgt?  Nein? Dann hast du am 24.08.2022 die Möglichkeit mit uns ein solches Fahrzeug zusammenzubauen und zu programmieren. Interesse geweckt, dann melde dich an! Wir freuen uns auf dich.

Ort:                      Hilpertstr. 31, 64295 Darmstadt

Termin:               Mittwoch, den 24.08.2022, 10:00 – 16:00 Uhr

Altersgruppe:    10 – 14 Jahre

Kosten:               kostenfrei

Kontakt:              Dr. Marcel Heber (E-Mail: marcel.heber@wb-ifg.de)

Sonstiges:          Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl (10) ist eine Anmeldung erforderlich.

     Für Getränke und Essen ist gesorgt!

23.08.2022 | News

25-jähriges Jubiläum der Wissenschaftsstadt Darmstadt: Themenabende an der Wilhelm Büchner Hochschule

Darmstadt trägt seit August 1997 – als seinerzeit erste in Deutschland – den Ehrentitel Wissenschaftsstadt. Für das Jubiläumsjahr hat die Wissenschaftsstadt Darmstadt die Aktion „Auf den Punkt gebracht: Wissensorte in Darmstadt“ ins Leben gerufen, bei der sich alle wissenschaftlichen Institutionen in Darmstadt mit eigenen Programmpunkten beteiligen können. Ziel ist es, wissenschaftliche Einrichtungen in Darmstadt sichtbar und erlebbar zu machen.

Am 23. August macht der „Wissenspunkt“ zum ersten Themenabend an der Wilhelm Büchner Hochschule halt. An diesem Abend geben wir Ihnen ab 17:30 Uhr Einblicke in das Thema „Strategische Vorausschau – Zukunftsstrategien für Technologieunternehmen“ mit folgenden Vorträgen:

  • Technologievorausschau – Mit Roadmaps auf der Erfolgsspur, Prof. Dr. habil. Ralf Isenmann
  • Mit Szenarien systematisch an das Geschäft und Technologien von morgen denken, Martina Schwarz-Geschka

Weitere Themenabende:

  • 30. August: „Science-Fiction“ mit Prof. Dr. Zeynep Tuncer und N.N.
  • 20. September: Digitale Transformation mit Dr. Wolfgang Stille und Dr. Jochen Schumacher
  • 04. Oktober: „Wie schmeckt die Zukunft?“ mit Dr. Markus Keller und Heinrich Katz
  • 18. Oktober: Bildung für Nachhaltige Entwicklung mit Prof. Dr. Klaus Fischer und Prof. Dr. habil. Ralf Isenmann

Jeweils ab 17:30 Uhr an der Wilhelm Büchner Hochschule (Hilpertstr. 31). Kommen Sie bei Fragen zu den Themenabenden gerne auf uns zu (E-Mail: marcel.heber@wb-ifg.de).

24.05.2022 | News

Case Study im ERASMUS+-Programm „Insect Farming with Ease“: Insekten als nachhaltige Ernährungsform

Prof. Dr. Zeynep Tuncer und Prof. Dr. Klaus Fischer betreuten gemeinsam mit Prof. Dr. Lutz Büchner vom EIAB (WBH-Kooperationspartner) als Expert:innen und Ansprechpartner:innnen in den Kompetenz-Clustern „Digitalisierung, Data Science und KI“ bzw. „Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit“ ein studentisches Projektteam aus fünf Nationen bei der Entwicklung eines Businessplans für Technologien im Bereich des Smart Insect Farming im ERASMUS+-Programm „SmartSoc: Education of Future ICT Experts based on Smart Society Needs“.

Vom 14. Februar bis 20. Mai 2022 arbeitete das Projektteam an dem Ziel, ein Sensor- und Monitoringsystem zu entwickeln, das die Insektenzucht optimiert und vereinfacht. Mit Hilfe der betrachteten Technologien, die auf Bilderkennung und künstlicher Intelligenz beruhen, wird es in Zukunft auch kleineren Start-ups und privaten Züchtern möglich sein, kostengünstig Insektenzucht zu betreiben. Die Entwicklung ist zudem aus nachhaltiger Sicht äußerst interessant: Die Hardware besteht aus recycelten Smartphones

Im Rahmen des Projekts arbeiteten die Teilnehmer:innen mit den verschiedenen Lebensstadien des schwarzen Mehlkäfers, dessen Larven als „gelbe Mehlwürmer“ zu unterschiedlichen Lebensmitteln verarbeitet werden können.

Am 20. Mai wurden nun die Ergebnisse der Case Study und damit der Businessplan für das entworfene Start-up „INSPIRINSECT“ an der Polytechnischen Universität Valencia vor einem Konsortium aus 13 europäischen Mitgliedshochschulen vorgestellt und von einer Jury bewertet.

17.03.2022 | News

TRANSFORMATOR – Spannendes zur Nachhaltigkeit: Rot? Gelb? Grün? – Ampelsignale für die Transformation nach 100 Tagen neuer Regierung

Unter dem Motto „Mehr Fortschritt wagen. Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit“ startete die Ampelregierung im Dezember 2021 ihre Arbeit. Wir blicken gemeinsam auf die ersten 100 Tage der neuen Bundesregierung und die von ihr gestellten Weichen.

Die interaktive Veranstaltung war Teil der Reihe „TRANSFORMATOR – Spannendes zur Nachhaltigkeit“ und im März zu Gast bei den Darmstädter Tagen der Transformation (Link und Programm). Diese werden seit 2019 jährlich von der Schader-Stiftung gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern aus Wissenschaft, Praxis und Zivilgesellschaft veranstaltet. Der TRANSFORMATOR findet einmal im Quartal als gemeinsames Format der Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt und der Hochschule Kaiserslautern statt.

Dialogforum im Rahmen der Darmstädter Tage der Transformation 2022 am 17. März 2022 mit Prof. Dr. Klaus Fischer (Kompetenz-Cluster „Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit“).

16.03.2022 | News

Wie schmeckt morgen? Zur Transformation des Ernährungssystems

Der Ruf nach einer umfassenden Transformation der Ernährungssysteme wird zunehmend lauter. Wie werden sich Politik, Gesellschaft und Wirtschaft verändern müssen, um heute und morgen wirtschaftliche, gesundheitliche und soziale Chancengleichheit im globalen Ernährungssystem zu gewährleisten? Gemeinsam mit der Dr. Rainer Wild-Stiftung und der Wilhelm Büchner Hochschule initiierte die Schader Stiftung ein Dialogforum (Link und Programm).

Dialogforum im Rahmen der Darmstädter Tage der Transformation 2022 am 16. März 2022 mit Prof. Dr. Birgit Zimmermann (Kompetenz-Cluster „Health Care und Life Science“).

25.02.2022 | News

Start des DG HochN Hub „Innovative Lehrformate für BNE“

Gemeinsam mit der Kollegin Marina Schmitz (IEDC-Bled School of Management; vorher CBS) hat Professor Klaus Fischer bei der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltigkeit an Hochschulen (DG HochN) den Hub „Innovative Lehrformate für BNE“ (BNE: Bildung für nachhaltige Entwicklung) ins Leben gerufen. Nach zwei Veranstaltungen wirken am Hub etwa 20 Lehrende und Wissenschaftler aus dem deutschsprachigen Raum mit, tauschen ihre Erfahrungen in der Lehre und Konzeption von Lehrformaten aus und arbeiten an verschiedenen Themen im Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Interessierte Kolleg:innen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Professor Dr. Klaus Fischer ist Ansprechpartner im Kompetenz-Cluster „Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit“.

23.02.2022 | News

Projektskizze des Forschungsprojekts SOKULEG eingereicht

Das IFG hat am 23.02.2022 gemeinsam mit Prof. Dr. Birgit Zimmermann, Dr. Marcel Heber und weiteren zwei Projektpartnern ein kooperatives Projektvorhaben mit dem Titel „SOzio-KUlturelle Ernährungsverhaltens, Kommunikations- und Interventionsstudie zur Förderung des LEGuminosenverzehrs (SOKULEG)“ eingereicht. Der Projektantrag basiert auf einer Förderlinie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zu dem Themenfeld „Alternative Proteinquellen für die menschliche Ernährung“.

Das SOKULEG Projekt möchte die durch die Agrarstatistiken vermittelte Stagnation im Leguminosenverbrauch zum Ausgangspunkt nehmen und Strategien erarbeiten, mit denen sich der Leguminosenkonsum gemäß den Zielen der Planetary Health Diet erhöhen lässt.

Professorin Dr. Birgit Zimmermann ist Ansprechpartnerin im Kompetenz-Cluster „Health Care und Life Science.

14.02.2022 | News

Start der Entrepreneurial Case Study „Entomophagy – Smart Insect Farming”

Entomophagie – die Zucht von Insekten für die Herstellung von Lebensmitteln und Tierfutter – gilt als bedeutender Baustein für die Umsetzung nachhaltiger Ernährungsformen und wird u.a. im Rahmen von Horizon Europe und von der Welternährungsorganisation als zentrales Forschungs- und Handlungsfeld der Zukunft hervorgehoben.

Gemeinsam mit dem Kollegen Lutz Büchner vom EIAB (WBH-Kooperationspartner) betreuen Professorin Zeynep Tuncer und Professor Klaus Fischer ein studentisches Projektteam aus fünf Nationen bei der Entwicklung eines Business Plans für Technologien im Bereich des Smart Insect Farming. Die Ergebnisse der Case Study werden Mitte Mai an der Universität Zilina (Slowakei) vor einem Konsortium aus 13 europäischen Mitgliedshochschulen vorgestellt und von einer Jury bewertet.

Am 14. Februar 2022 startete die Case Study im ERASMUS+ Programm “SmartSoc: Education of Future ICT Experts based on Smart Society Needs”.

Professorin Dr. Zeynep Tuncer ist Ansprechpartnerin im Kompetenz-Cluster „Digitalisierung, Data Science und KI“ und Professor Dr. Klaus Fischer ist Ansprechpartner im Kompetenz-Cluster „Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit“.

30.11.2021 | News

Interview mit Professor Elsland zur Forschung an der WBH

Am Dienstag, den 30. November 2021 war Prof. Dr. Rainer Elsland virtuell zu Gast bei Markus Jung (fernstudium-infos.de). Als Vizepräsident für Forschung an der WBH und Akademischer Direktor des Wilhelm Büchner Instituts für Forschung und Gestaltung (IFG) informierte Rainer Elsland über die Forschungsaktivitäten der Wilhelm Büchner Hochschule und die Rolle des Anfang 2021 gegründeten IFG. Das Interview wurde aufgezeichnet und ist unter folgendem Link abrufbar: https://www.youtube.com/watch?v=lp4byJ_rjOQ

19.11.2021 | News

Erstmalige Verleihung des IFG Research Award 2021

Erstmalig hat das Wilhelm Büchner Institut für Angewandte Forschung und Gestaltung (IFG) den IFG Research Award 2021 für herausragendes Engagement für Wissenschaft und Forschung verliehen, der mit einem Preisgeld dotiert ist. Im Rahmen der Absolventenfeier der Wilhelm Büchner Hochschule am 19.11.2021 überreichte der akademische Direktor des IFG, Prof. Dr. Rainer Elsland, den Preis an Felix Karcher für seine Master-Thesis „Konzeptentwicklung einer funktions- und kostenoptimierten Sonde für die Kryochirurgie“ betreut durch Dr. phil. nat. Thomas Wenisch am Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen und Technologiemanagement.

05.11.2021 | News

Rückblick auf das Wissenschaftsforum 2021

Das diesjährige Wissenschaftsforum wurde am 5.11.2021 als virtuelle Konferenz durchgeführt und stand unter dem Leitthema „Digitale Transformation – Chancen, Herausforderungen und innovative Ansätze“. Ergänzend zu zwei Keynote-Vorträgen wurden neun Konferenzbeiträge – aufgeteilt auf drei Sessions – vorgestellt und diskutiert. An der Veranstaltung haben Personen aus Wissenschaft und Industrie sowie Studierende teilgenommen. Das Wissenschaftsforum wurde gemeinsam mit dem Arbeitskreis Wirtschaftsinformatik an Hochschulen (AKWI) und der Gesellschaft für Informatik (GI) veranstaltet. Ergänzend dazu wurde eine Vernetzungsplattform für die Teilnehmer:innen angeboten.

Das Vortragsprogramm wurden mit der Überreichung eines „Best Paper Awards“ an Nicolas Pfeuffer und eines „Best Student Awards“ an Finn Reiche geschlossen, die jeweils mit einem Preisgeld dotiert sind. Im Rahmen seiner Promotion überzeugte Nicolas Pfeuffer mit seinem Beitrag „Design Principles for (X)AI-based Patient Education Systems“ zur Entwicklung von Gesundheitsinformationssystemen. Herausragende Erkenntnisse auf Basis seiner Master-Thesis zeigte Finn Reiche mit seinem Beitrag „Das Ideenmanagement im Kontext der Digitalen Transformation“.

Die angenommenen Beiträge werden nach Einarbeitung der Anmerkungen von den Reviewer:innen und des Konferenzfeedbacks in einem Lecture Notes in Informatics-Tagungsband (LNI-P) der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) im Open Access Format veröffentlicht.

Das Book of Abstracts, alle angenommenen Beiträge in Kurzfassung, und Videos der Vorträge werden im Nachgang der Veranstaltung auf der Webseite der Wilhelm Büchner Hochschule zur Verfügung gestellt.

20.10.2021 | News

Forschungsworkshop zur Schärfung des Forschungsprofils

Im zweijährigen Turnus treffen sich die akademischen Mitarbeiter:innen der vier Fachbereiche der Wilhelm Büchner Hochschule zu einem Forschungsworkshop, um partizipativ forschungsrelevante Fragestellungen zu bearbeiten und das Forschungsprofil weiterzuentwickeln. Am 20. Oktober 2021 war es wieder so weit.

Im Zentrum des Workshops stand eine Themenfeld-Diskussionen, die unter anderem die Profilschärfung beinhaltete. Ein wesentliches Ergebnis dieser Diskussion war, dass sich das IFG zunächst auf die folgenden 7 Kompetenz-Cluster fokussieren möchte:

  • Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit
  • Digitalisierung, Data Science und KI
  • Technologievorausschau und Transformation
  • Innovative und digitale Lehrformate
  • Digitale Produktion und SCM
  • Health Care und Life Sciences
  • MEMS und Energy Harvesting

30.09.2021 | News

Projektskizze des Forschungsprojekts ATESHESE eingereicht

Das IFG hat am 30.09.2021 gemeinsam mit Prof. Dr. Johannes Windeln, Dr. Oliver Potzel und weiteren sieben Projektpartnern ein kooperatives Projektvorhaben mit dem Titel „Advanced Theoretical and Experimental Studies of Hydrogen Evolution through Seawater Electrolysis (ATESHESE)“ eingereicht. Der Projektantrag basiert auf einer Förderlinie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Grundlagenforschung Energie, Förderaufruf Wasserstoff.

Im Rahmen des ATESHESE Projekt soll ein robuster, wettbewerbsfähiger Elektrolyseur entwickelt werden, der Meerwasser als Elektrolyt verwendet. Dafür sollen, basierend auf den materialwissenschaftlichen Kenntnissen der Partner, neue Elektrodenmaterialien erforscht werden, welche die nötigen elektrokatalytischen Eigenschaften besitzen. Von zentraler Bedeutung ist hierbei die Katalyse der Sauerstofferzeugungsreaktion (OER), um die Abscheidung von Chlorgas zu verhindern sowie eine Kostensenkung von 30% zu erzielen.

01.09.2021 | News

Professorin Tuncer ist National Expert im Berufsverband für User Experience und Usability Professionals

Der Verband setzt sich zusammen aus ehrenamtlichen Mitglieder:innen, die sich der Wissensvermittlung und Meinungsbildung rund um das Thema Usability und UX verpflichtet fühlen. Der Verband ist Meinungsführer im Themenfeld „Usability & UX“. Unterschiedliche fachliche Auffassungen werden aufgenommen, Diskussionen moderiert, Resümees gezogen bzw. dokumentiert und als Ergebnis veröffentlicht sowie Empfehlungen ausgesprochen. Der Verband definiert das Berufsbild des Usability Professionals und repräsentiert die Usability Professionals in der Öffentlichkeit. Eines der Leitmotive des Verbandes ist, dass unterschiedliche Zielsetzungen im Spannungsfeld Usability und Rentabilität als gleichwertig anerkannt werden.

Professorin Dr. Zeynep Tuncer ist Ansprechpartnerin im Kompetenz-Cluster „Digitalisierung, Data Science und KI“.

15.04.2021 | News

Prof. Dr. Rainer Elsland wird akademischer Direktor

Das Forschungsprofil des neu gegründeten Instituts soll gemeinsam mit dem Vizepräsidenten für Forschung, Prof. Dr. Rainer Elsland, etabliert werden, der die Rolle des akademischen Direktors übernimmt. In dieser Funktion ist Professor Elsland dafür verantwortlich Strukturen und Prozesse für die Durchführung von Forschungsvorhaben zu etablieren. Darüber hinaus vertritt er das  IFG.

15.03.2021 | News

Gründung des IFG

Zum Jahresbeginn 2021 wurde das Wilhelm Büchner Institut für Angewandte Forschung und Gestaltung (IFG) gegründet. Das IFG ist ein gemeinnütziges An-Institut der Wilhelm Büchner Hochschule, in dem die anwendungsorientierten und praxisnahen Forschungsleistungen gebündelt werden. Es dient als institutionelles Dach für alle forschungsinteressierten und forschungsaktiven Professorinnen und Professoren der Wilhelm Büchner Hochschule. In der Geschäftsführung sind der Hochschulpräsident, Prof. Dr. Stefan Kayser, und der kaufmännische Leiter der Hochschule, Tobias Domke.

Kontakt:

Wilhelm Büchner Institut
Hilpertstraße 31
64295 Darmstadt

Prof. Dr. Rainer Elsland
(Akademischer Direktor)
Telefon: +49 (0)6151 3842-429
E-Mail: rainer.elsland@wb-ifg.de